Auch in unserer Region haben sich die Lebensbedingungen und die familiären Verhältnisse verändert. Oft sind beide Elternteile ganztägig berufstätig und haben niemanden, der sich am Nachmittag um die Kinder kümmert. Der Forderung an die Gesellschaft, ein Betreuungsangebot bereitzuhalten, stellt sich das Pädagogium mit dem Tagesinternat: Der gemeinsame Lernort Schule und Internat wird Schülern aus der Region in Form einer ganztägigen Betreuung angeboten und verbindet die vielfältigen Vorteile eines Internatsbesuches mit dem Verbleib in der häuslichen Gemeinschaft.

Das Projekt wendet sich an Schülerinnen und Schüler aus den Landkreisen Göttingen und Nordhausen, aber auch aus den angrenzenden Bereichen der Landkreise Harz und Goslar. Die Schüler besuchen von 7:00 bis 17:00 Uhr (freitags bis 15:00 Uhr) unser Gymnasium und werden ab mittags von den Internatserziehern begleitet. Im Angebot eingeschlossen sind drei Mahlzeiten, die betreute Hausaufga­benstunde und ein Arbeitsplatz im Internat. Selbstverständ­lich können alle übrigen Aktivitäten der Schule, z. B. Ar­beits­gemeinschaf­ten wie unsere beliebte Bigband oder der Judoverein SSC Pädagogium, wahrgenommen werden.

Unser Betreuungskonzept geht davon aus, dass am Ende des Schultags bzw. der Schulwoche alle anstehenden schulischen Verpflichtungen erfüllt sind.

Für weitere Informationen stehen Ihnen Schul- und Internatsleitung gern zur Verfügung.