Sprachdiplome

Sprachdiplome2019-01-13T20:39:21+00:00

Das Cambridge Certificate

Europa rückt zusammen und das Erlernen von Fremdsprachen wird immer wichtiger. Das deutsche Abitur ist mittlerweile nur noch ein Abschluss unter vielen anderen. Die Begriffe Kurse auf grundlegendem oder erhöhtem Niveau sagen außerhalb Deutschlands nichts mehr über die Qualifikation eines Bewerbers für einen Studien- oder Ausbildungsplatz aus. Maßgebendes Kriterium für die Bewertung von Fremdsprachenleistungen, auch in der Schule, ist mittlerweile der sogenannte Europäische Referenzrahmen, der für alle europäischen Länder verbindlich Sprachleistungen einstuft und bewertet. So lassen sich Sprachleistungen europaweit einheitlich testen und bewerten.

Oft müssen Schüler, die sich um einen Platz an einer Hochschule oder einen Ausbildungsplatz bewerben, zusätzlich zu der mit dem Abiturzeugnis attestierten Fremdsprachenleistung eine Prüfung ablegen, die dann über die weitere Karriere entscheidet.

Das Pädagogium gibt seinen Schülern die Möglichkeit, die Schule auch im sprachlichen Bereich mit der bestmöglichen Qualifikation zu verlassen, um im Wettbewerb mit anderen nicht nur zu bestehen, sondern herausragen zu können.

In kleinen Kursen, die von erfahrenen Kolleginnen und Kollegen des Pädagogiums geleitet werden, können sich unsere Schüler gezielt auf die unterschiedlichen Prüfungsniveaus vorbereiten und erlangen nach Abschluss dieser Vorbereitung in einer externen Prüfung das Cambridge Certificate. Die Prüfungen werden in den Räumlichkeiten des Pädagogiums als offizielles Prüfungszentrum abgenommen.

Offizielles Sprachzertifikat in Französisch – DELF

Bereits seit 2003 können die Schülerinnen und Schüler des Pädagogiums  das offizielle „Diplôme d’Etudes en Langue Française“ (kurz DELF genannt) erwerben. Dieses Sprachzertifikat des französischen Bildungsministeriums hat mehrere Stufen. Die Prüfungen dazu können an zugelassenen Prüfungszentren in Frankreich und weit über 100 Ländern abgelegt werden.

Bis heute haben bereits ca. 400 Schülerinnen und Schüler unserer Schule eine DELF-Prüfung erfolgreich abgelegt. Nach Aussagen ehemaliger Schülerinnen und Schüler hat sich das DELF-Zertifikat sowohl beim Studienzugang als auch bei der Bewerbung positiv ausgewirkt, vielfach konnten sogar Eingangsprüfungen in Französisch entfallen.

Seit Juni 2008 ist das Pädagogium „offizielles Prüfungszentrum“ in Zusammenarbeit mit der „Europäischen Prüfungszentrale des Landesverbandes der Volkshochschulen Niedersachsens“. Frau Grabes, die zusammen mit ihrer KVHS-Kollegin Frau Baumgartner die mündlichen Prüfungen abnimmt, hat die Organisation der Prüfungen übernommen. Die Arbeiten werden nach Hannover an den Landesverband der Volkshochschulen Niedersachsen geschickt und von dort zur Korrektur weitergeleitet an das CIEP (Centre international d’études pédagogiques) in Paris.

Ähnlich wie beim Cambridge Certificate enthalten alle Bausteine eine Hörverständnisübung, die je nach Stufe unterschiedlich schwer ist, eine Leseverständnisübung und einen schriftlichen Teil, bei dem die Prüflinge einen eigenständigen Text verfassen müssen. So werden Hören, Lesen und Schreiben kombiniert.

Erfolgreiche DELF C1-Prüfungen am Pädagogium

Isabeau Kuniewski, Abiturientin des Jahres 2012, war die erste, die mit dem C1-Abschluss eine weitere Qualifikation für ihren beruflichen Weg erreicht hatte. Aus Quebec berichtete sie später, dass  ihr das Zertifkat mehr Chancen auf dem Arbeitsmarkt gibt und die Vorbereitung dazu beigetragen hat, dass sie sich absolut flüssig unterhalten konnte.

Als letzte hat Imke Böse aus dem Abitur-Jahrgang 2018 diese hohe Hürde geschafft.