Gute Stimmung beim Konzert der Bigband

Vor fast gefülltem Kurhaus Bad Sachsa bot die Pädabigband am 26. Februar 2018 wieder ein gelungenes Konzert. Die 29 Mitglieder der Bigband spielten neue Lieder wie „One Note Samba“, Lieder die schon lang im Repertoire sind wie z.B. „St. Louis Blues“ und „Tequila“ und Lieder die von Schülern des Pädas selbst für die Pädabigband arrangiert wurden: So „November Rain“ von „Guns N’ Roses“ (arrangiert von Julian Imhof) und „Born To Be Wild“ von „Steppenwolf“ aus dem Film „Easy Rider“ (arrangiert von Maximilian Witt).

Die Pädabigband war ein ausgewogener Klangkörper, der vor allem auch durch die rhythmische Präzision, den abgestimmten Klang der verschiedenen Register und die vielen Soloeinlagen überzeugte. Das Konzert war das Ergebnis der kontinuierlichen Probenarbeit und zuletzt einer viertägigen Probenphase, die die Bigband alljährlich in Worbis im Frühjahr verbringt. Hierfür holt der Dirigent und Leiter der Pädabigband Musiklehrer Hans Christian Metzger immer wieder bigbanderfahrene Profis als Dozenten nach Worbis, die in Einzel-, Register- und Tuttiproben mit den Schülerinnen und Schülern arbeiten. So werden die neuen Mitglieder aus der 7. und 8. Klasse an die schwere Literatur herangeführt und mit den langjährigen Mitgliedern aus 11. und 12. Jahrgang gelingt es, Präzision in Timing, Phrasierung und Intonation auf hohem Level zu erarbeiten.

Dieses Jahr war es dabei erstmals gelungen, die Landesarbeitsgemeinschaft Jazz Niedersachsen als Förderer zu gewinnen. Sie vergibt Mittel des Landes Niedersachsens, d.h. des Ministeriums für Wissenschaft und Kultur, und fördert besonders im ländlichen Raum Unterricht für Ensembles mit professionellen Dozenten. Es waren Fynn Großmann, Johannes Metzger und Tobias Metzger, die die Bigband alle schon seit Jahren kennen, auf die sich die Schülerinnen und Schüler immer schon lang vorher freuen, ebenso wie auf Sabine Siegmund, die für die Verpflegung in Worbis verantwortlich zeichnet, und wie auf Annika Siegmund, die die freizeitpädagogische Betreuung übernahm (beide ehemalige Pädaschülerinnen!)

Das Konzert der Päda-Bigband moderierte Metzger selber, gab Informationen zu Liedern und Soli und stellte alle Mitglieder der Bigband vor: dieses Mal nicht nach Instrumenten geordnet, sondern nach Schulklasse: Alle Klassen ab der 7. Klasse bis zum Abitur und sogar zwei Ehemalige waren vertreten. Das Publikum war begeistert, erst nach zwei Zugaben durften die Musikerinnen und Musiker die Bühne verlassen.

Text: Hans Christian Metzger | Fotos: André Fries

2018-03-20T21:24:53+01:0020. März 2018|

Spende für Berufsorientierung

Spendenübergabe im RoWi

09.02.2018

Wellnesshotel spendet Einnahmen der Ladies-Nights für Berufsfindungs-Training an Schulen

Schon im November sammelte das Hotel Romantischer Winkel SPA & Wellness Resort in Bad Sachsa mit seinen Ladies-Nights erneut Geld für einen guten Zweck. Mit der Spende soll für die Schüler des Internatsgymnasiums Pädagogium Bad Sachsa und der Oberschule Bad Sachsa ein JUMP!-Training finanziert werden, das auf die schwierige Berufs- und Studienwahl vorbereitet. Jetzt überreichten die Hotelinhaber des „Romantischen Winkels“ Josef und Nora Oelkers gemeinsam mit Sylvia Wulf vom MEKOM Regionalmanagement Osterode am Harz e.V. die gesammelten 1.000 Euro an den JUMP!-Trainer Max Reister sowie an Vertreter beider Schulen.
Mittlerweile ist es schon eine schöne Tradition in Bad Sachsa geworden. Ein- bis zweimal pro Jahr lädt Nora Oelkers zusammen mit Tanja Becker, Leiterin der „RoWi-Boutique“ im „Romantischen Winkel“, Stammgäste sowie Freunde und Bekannte des Hauses zur RoWi-Ladies-Night für den guten Zweck ein. Dabei treffen sich die Damen, um bei Prosecco und „Flying Buffet“ zu genießen und die neuesten Trends der Mode bei der hoteleigenen Modenschau zunächst zu begutachten und anschließend selbst anzuprobieren. Wie schon in den letzten Jahren wurde darüber hinaus gemeinsam mit der MEKOM, die sich aus verschiedenen Wirtschaftsbetrieben der Region Osterode zusammensetzt, eine eigene MEKOM-Ladies-Night veranstaltet. Dort waren Damen dieser Wirtschaftsbetriebe eingeladen.
Die Einnahmen der beiden Veranstaltungen im letzten November hat der „Romantische Winkel“ nun für den guten Zweck gespendet. Josef und Nora Oelkers übergaben zusammen mit Sylvia Wulf die 1.000-Euro-Spende an Max Reister von JUMP! sowie die Vertreter des Pädagogiums und der Oberschule Bad Sachsa. Das Pädagogium und die Oberschule Bad Sachsa erhalten die Gelder, um ein JUMP!-Training für ihre jugendlichen Schüler veranstalten zu können. Den jungen Erwachsenen der regional ansässigen Schulen soll so unter der Anleitung von JUMP!-Trainer Max Reister bei der heutzutage immer schwieriger werdenden Berufswahl und -orientierung geholfen werden. Durchgeführt werden die anstehenden JUMP!-Trainings von der UP Consultings GmbH, die mit ihrer Praxiserfahrung den Jugendlichen auf die Sprünge helfen will.

Text und Foto: meeco Communication Services

2018-03-20T21:19:52+01:0020. März 2018|
Nach oben